Stiftung Adam von Trott | Imshausen e.V.
 


Über 100 Gäste in Imshausen

Gedenken am Kreuz

Der Kapitalismus zerstöre die Welt, und Widerstand sei das Gebot der Stunde: Am Gedenkkreuz für den aus Imshausen stammenden Widerstandskämpfer Adam von Trott hörten die über 100 Gäste beim Erinnern an das am 20. Juli 1944 gescheiterte Attentat auf Hitler eine kämpferische und aufrüttelnde Rede des Heidelberger Professors Ulrich Duchrow. mehr... [20. Juli 2016]

Im Trottenpark | 36179 Bebra-Imshausen
Telefon (06622) 42440
Telefax (06622) 430419


Die Stiftung Adam von Trott, Imshausen e.V., wurde 1986 zum Gedenken an den Widerstandskämpfer Adam von Trott zu Solz errichtet und bietet im zentral – zwischen Kassel, Fulda und Eisenach – gelegenen Imshausen einen Ort für Dialog und Reflexion.
Inhaltliche Schwerpunkte unserer Veranstaltungen sind die Erinnerung an Diktatur und Widerstand, Friedensarbeit im Geist der Ökumene und Ost-West-Begegnung. mehr...

 
Imshäuser Jahrestreffen | Samstag, 3. September, 16.30 Uhr
Eine Vorausschau auf die Planungen zum Umbau im Imshäuser Trottenpark
Vortrag und Gespräch mit
Max von Trott zu Solz
Architekt (Eisenach)
Herrenhaus im Trottenpark

Freitag, 16. September 2016, 19 Uhr
Schatten der Vergangenheit über Deutschlands Verhältnis zum israelisch-palästinensischen Konflikt
Imshäuser Gespräch mit
Prof. Dr. Gert Krell
Politikwissenschaftler und Friedensforscher (Goethe-Universität Frankfurt a.M.)
Visser't Hooft-Haus im Trottenpark

Imshausen ist ein Tagungs- und Begegnungsort für historisch-politische Bildungsarbeit. Im Herrenhaus und im Visser't Hooft-Haus erwarten Sie großzügige Tagungsräume und Zimmer, die mit Gefühl für das historische Bauwerk gestaltet worden sind und in denen Sie als Gruppe oder auch einzeln übernachten können. mehr...




Die Stiftung Adam von Trott verfolgt die Ziele der Initiative "Transparente Zivilgesellschaft". Wir verpflichten uns damit, der Öffentlichkeit die folgenden Informationen zur Verfügung zu stellen, die Sie hier finden.